Regentonne - welche Größe

Regentonne - welche Größe

Die Wahl für die optimale Größe Ihrer Regentonne hängt von einigen Faktoren ab.

Die Größe der Dachfläche, von welcher das Regenwasser in die Regentonne geleitet werden soll, bestimmt wie viel „Auffangfläche“ Ihnen zu Verfügung steht. Die Niederschlagsmenge in Ihrer Region gibt an, wie viel Regenwasser auf ihre Dachfläche nieder regnet. Genauere Informationen über die Niederschlagsmenge in Ihrer Region oder Bundesland erhalten Sie unter Klimadiagramme.de.

Ihre Regentonne mit unterschiedlichem Fassungsvermögen. 

Als Faustregel können Sie davon ausgehen, dass beim Anschluss der Dachhälfte eines Einfamilienhaus, unser größter Regenspeicher Jumbo mit einem Fassungsvermögen von 800 L gefüllt werden kann. Dieses Volumen reicht aus, um Rasenflächen und Blumenbete zu bewässern. Beim Anschluss an ein Carport oder Gartenhaus sind Regenspeicher mit einem Fassungsvermögen bis 300L völlig ausreichend. Wir führen eine Regentonne 200L als Modell Concrete, eine Regentonne 300L als Modell Maurano und eine Regentonne 500L als Modell Burgund, sowie weitere Modelle mit den unterschiedlichsten Fassungsvermögen.

Für jede Gartengröße die richtige Regentonne.

Weiterhin sollten Sie wissen, welche Art von Fläche Sie bewässern möchten. Für eine große Rasenfläche oder ein Gemüsebeet sollten Sie besser eine größere bzw. mehrere Regenwassertonnen wählen, um bei Trockenperioden entsprechend viel Wasser zu bevorraten. Zur Bewässerung von einigen Kübelpflanzen oder Balkonkästen reicht auch eine kleine Regentonne völlig aus

Unsere Regentonnen sind in verschiedenen Formen und Farben erhältlich. Die Größe reicht von 200 L = 20 Gießkannen a 10 L bis 800 L = 80 Gießkannen a 10 L.


Nach oben